Unterstützung: Umgestaltung des Parks in Dabringhausen

DIE LINKE WK unterstützt das Vorhaben der örtlichen CDU, den zentral gelegenen Park in Dabringhausen einer Neugestaltung zu unterziehen und somit attraktiver zu machen. Da die Stadt Wermelskirchen über das Förderprogramm “Dorferneuerung 2020“, das vom Land NRW aufgelegt wurde, Fördergelder akquirieren kann, wird sich der Eigenanteil in Grenzen halten. Außerdem finden wir es gut und richtig, dass man den Einwohnern von Dabringhausen ein Mitspracherecht bei der Gestaltung einräumen will. Weiterlesen

Abzocke und Erwerbsarmut im RBK

Im Forum Wermelskirchen konnte man heute folgende Meldung lesen: Hier geht es zum Artikel im Forum WK Es ist sehr traurig, wie sich auch im Rheinisch Bergischen Kreis (RBK) immer mehr Arbeitgeber davor drücken, den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Das Ausbeuten von Menschen gehört offensichtlich zum Geschäftsmodel. Selbst mit dem von der Bundesregierung festgelegten Mindestlohn lässt sich in der heutigen Zeit nur sehr schwer über die Runden kommen. Ein Sparen fürs Alter ist überhaupt Weiterlesen

Neues Positionspapier: Sozial gerechte und ökologische Klimapolitik

Ein weiteres Positionspapier der Linken aus Wermelskirchen ist online. In Deutschland steht die Klima- und Umweltpolitik mittlerweile ganz oben auf der Tagesordnung. Zehntausende Schülerinnen und Schüler streiken jeden Freitag für eine Kehrtwende in der Klimapolitik. Leider ist jetzt schon klar, dass Deutschland die Ziele des Pariser Abkommens nicht einhalten wird. Kohlekraftwerke dürfen länger am Netz bleiben, als wie von Fridays für Future gefordert. Der CO2 Ausstoß steigt weiter massiv Weiterlesen

Projekt “Plastikfrei – Wir sind dabei!“

Sabrina (11) aus Wermelskirchen hat ein Projekt auf die Beine gestellt, was sehr interessant für den Einzelhandel in Wermelskirchen ist. DIE LINKE WK findet das klasse!   Weiterlesen

Anfrage: Lehrermangel in Wermelskirchen?

Sehr geehrter Herr Bleek, sehr geehrter Herr Görnert, am 09.09.2019 wurde im WDR über die über die Situation der Grundschulen im Bergischen Land berichtet. Dort heißt es, dass sehr viele Lehrstellen unbesetzt sind und die Lehrerinnen und Lehrer nur unter schwierigsten Bedingungen den Unterricht leiten können (siehe Link). https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/lehrermangel-im-bergischen-land-100.html  Die Zahlen, die in dem Bericht genannt werden, gelten für den gesamten Rheinisch-Bergischer Weiterlesen