Terror in Halle: Gaming-Scene schuld?

Jahrelang hat der deutsche Staat bei rechtem Terrors auf die Karte der Verharmlosung gesetzt und Anschläge als Taten von verwirrten Einzeltätern dargestellt. Behörden haben die rechte Scene geduldet, Aufmärsche von rechten Gruppierungen wurden genehmigt und nicht aufgelöst, wenn dort Straftaten erfolgten. Die Devise der letzten Jahre lautete: der Feind steht links. Auch nach dem Anschlag in Halle suchen Politiker der etablierten Parteien wieder nach den Gründen, warum so etwas möglich ist. Weiterlesen

Bezahlbare Wohnräume schaffen

Heute (27.09.2019) konnte man auf RP-Online (Bergische Morgenpost) lesen, dass der “Gemeinnützige“ Bauverein auf sozialen Wohnungsbau verzichtet, da es sich nicht lohnen würde. Man würde drauf zahlen und der Verwaltungsaufwand wäre höher. Hier geht es zum Artikel. Wir halten an dieser Stelle mal fest, dass der soziale Wohnungsbau nicht dazu gedacht ist, lohnenswerte Geschäfte zu machen, sondern die Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Wohnungen des “Gemeinnützigen Bauvereins“ Weiterlesen

CO2 Emissionen bei Lebensmitteln verringern? – Ein Gedankenspiel

Es ist kein Geheimnis, dass es Lebensmittel gibt, die aus Übersee importiert werden und den CO2 Ausstoß in die Höhe treiben. Fleisch aus Süd-Amerika, Äpfel aus Neuseeland oder Kartoffeln aus Israel sind nur einige Beispiele hierfür. Die Einführung per LKW, Schiff oder Flugzeug verbraucht ca. 11-mal mehr Energie als einheimische Lebensmittel, die in der Region angebaut werden. Der CO2 Ausstoß erhört sich um das 28-fache und trägt massiv zur Klimaerwärmung bei. Muss das sein? Leider ist Weiterlesen

Unterstützung: Umgestaltung des Parks in Dabringhausen

DIE LINKE WK unterstützt das Vorhaben der örtlichen CDU, den zentral gelegenen Park in Dabringhausen einer Neugestaltung zu unterziehen und somit attraktiver zu machen. Da die Stadt Wermelskirchen über das Förderprogramm “Dorferneuerung 2020“, das vom Land NRW aufgelegt wurde, Fördergelder akquirieren kann, wird sich der Eigenanteil in Grenzen halten. Außerdem finden wir es gut und richtig, dass man den Einwohnern von Dabringhausen ein Mitspracherecht bei der Gestaltung einräumen will. Weiterlesen

Abzocke und Erwerbsarmut im RBK

Im Forum Wermelskirchen konnte man heute folgende Meldung lesen: Hier geht es zum Artikel im Forum WK Es ist sehr traurig, wie sich auch im Rheinisch Bergischen Kreis (RBK) immer mehr Arbeitgeber davor drücken, den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Das Ausbeuten von Menschen gehört offensichtlich zum Geschäftsmodel. Selbst mit dem von der Bundesregierung festgelegten Mindestlohn lässt sich in der heutigen Zeit nur sehr schwer über die Runden kommen. Ein Sparen fürs Alter ist überhaupt Weiterlesen